Mit Goodwill und gesundem Menschenverstand

Während der Corona-Pandemie konzentrierte sich der Einsatz der Zivilschutzangehörigen auf vielfältige Aushilfsdienste. Aktuell ist viel organisatorisches Geschick gefragt. Ein Besuch in der grössten Erstankunftsstelle der Stadt Zürich für Geflüchtete aus der Ukraine.

Weitere Informationen

Was bedeutet die Veröffentlichung der europäischen Erdbebengefährdungs- und Risikomodelle für die Schweiz?

Im Frühling 2022 wurde ein aktualisiertes Erdbebengefährdungsmodell und das erste frei zugängliche Erdbebenrisikomodell für Europa der Öffentlichkeit vorgestellt.

Blog

«Die Betreuung von Schutzsuchenden gehört zu den Kernaufgaben und Kernkompetenzen des Zivilschutzes.»

Ansprache von Bundesrätin Viola Amherd, Chefin des Eidgenössischen Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS), anlässlich der Generalversammlung des Schweizerischen Zivilschutzverbandes in Olten, Donnerstag, 28. April 2022.

Weitere Informationen

Ukraine-Krieg: Aktuelle Informationen zum Bevölkerungsschutz

Beim Bundesamt für Bevölkerungsschutz BABS sowie bei den Kantonen und Gemeinden gehen im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine zahlreiche Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern ein. Aktuelle Informationen zum Bevölkerungsschutz finden Sie auf dieser Seite.

Weitere Informationen

Aktuell

Medienmitteilungen

Alle

Themen

Die Dienstpflicht im Zivilschutz

Die Dienstpflicht im Zivilschutz

Männer mit Schweizer Bürgerrecht sind im Zivilschutz dienstpflichtig, sofern sie für die Schutzdienstleistung tauglich sind und nicht Militär- oder Zivildienst leisten.

Schutzräume für die Bevölkerung

Schutzräume für die Bevölkerung

Schutzräume sind primär für den Fall eines bewaffneten Konflikts konzipiert und eignen sich als kurzfristige Notunterkünfte. Der Grundsatz lautet: Jeder Einwohnerin und jedem Einwohner soll ein Platz in einem Schutzraum zur Verfügung stehen.

Alertswiss: Alarmierung und Information

Alertswiss: Alarmierung und Information

Auf Alertswiss fliessen die relevanten Informationen bei Ereignissen in der Schweiz zusammen: eine Informationsdrehscheibe, die Leben schützen und retten kann.

Kompetenzzentrum Ausbildung

Kompetenzzentrum Ausbildung

Das Eidg. Ausbildungszentrum Schwarzenburg bietet Ausbildungen im Bereich Zivil- und Bevölkerungsschutz an. Die Infrastruktur steht auch für Tagungen und Seminare zur Verfügung.

Labor Spiez

Labor Spiez

Das Labor Spiez ist das eidgenössische Institut für ABC-Schutz. Es befasst sich auf wissenschaftlich-technischer Ebene mit den Gefährdungen durch atomare, biologische und chemische (ABC-)Ereignisse und deren möglichen Auswirkungen.

Nationale Alarmzentrale

Nationale Alarmzentrale

Die Nationale Alarmzentrale ist die Fachstelle des Bundes für ausserordentliche Ereignisse. Sie ist 365 Tage pro Jahr rund um die Uhr erreichbar und in der Lage, innert einer Stunde in den Einsatz zu gehen.

Corona-Pandemie und Bevölkerungsschutz

Corona-Pandemie und Bevölkerungsschutz

Die Nationale Alarmzentrale, der Bundesstab Bevölkerungsschutz, das Labor Spiez, der Zivilschutz sowie weitere Partner im Bevölkerungsschutz erbringen wichtige Leistungen zur Bewältigung der Coronavirus-Pandemie.

Kulturgüterschutz

Kulturgüterschutz

Der Kulturgüterschutz (KGS) hat sich zur Aufgabe gemacht, die identitätsstiftenden Objekte für die nachfolgenden Generationen zu erhalten.

Gefährdungen und Risiken

Gefährdungen und Risiken

Gefährdungs- und Risikoanalysen bilden die Grundlage zur Massnahmenplanung in den Bereichen Prävention und Vorsorge zur Bewältigung von Katastrophen und Notlagen.


Publikationen

Das Magazin BABS

Das Magazin BABS

Das Magazin BABS erschein einmal jährlich im Dezember und behandelt eine breite Palette von Themen aus Sicht des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz.

Blog

Blog

Aktuelle Beiträge rund um den Bevölkerungsschutz sowie weitere News aus dem BABS finden Sie in unserem Blog.

Masterplan BABS 2022

Masterplan BABS 2022

Der Masterplan gibt eine Übersicht über die wichtigsten Projekte des BABS. Er ist ein wichtiges Instrument, um die Zusammenarbeit zwischen Bund, Kantonen und weiteren Partnern zu optimieren.