print preview

Der Geschäftsbereich Zivilschutz und Ausbildung

Der Geschäftsbereich Zivilschutz und Ausbildung sorgt für die Koordination des Zivilschutzes und Kulturgüterschutzes und erarbeitet konzeptionelle Grundlagen zu deren einheitlichen Handhabung in den Kantonen sowie zu deren Weiterentwicklung. Er kümmert sich um die Rekrutierung der Schutzdienstpflichtigen, den Werterhalt und die Weiterentwicklung der Schutzbauinfrastruktur und stellt die Vollzugsüberwachung sicher. Mit dem nationalen Kompetenzzentrum Ausbildung für Katastrophen und Notlagen sorgt der Geschäftsbereich für die Ausbildungen und Übungen im Bevölkerungs- und Zivilschutz auf Stufe Bund. Es betreibt dazu das Eidg. Ausbildungszentrum in Schwarzenburg (EAZS).

Die Fachbereiche mit Bildungsauftrag stellen die Aus- und Weiterbildung des Lehrpersonals und von Angehörigen des Zivil- und Bevölkerungsschutzes sicher. Das Tätigkeitsfeld umfasst das Durchführen von Fach-, Kader- und Weiterbildungskursen sowie die Erarbeitung mehrsprachiger Ausbildungs- und Einsatzunterlagen für die Stufen Bund und Kantone.

Der Geschäftsbereich Zivilschutz und Ausbildung gliedert sich in folgende vier Fachbereiche:

Der Fachbereich Grundlagen Zivilschutz und Ausbildung leitet die konzeptionellen Arbeiten innerhalb des Geschäftsbereichs. Er entwickelt das Leistungsprofil des Zivilschutzes weiter, koordiniert den Prozess Schutzbauten innerhalb des gesamten Amtes und setzt das Kulturgüterschutzgesetz um. Zudem werden die Koordination der Ausbildung und der grossen Übungen im Verbundsystem Bevölkerungsschutz (Koordex) sichergestellt. Ebenso fallen die Erarbeitung digitaler Ausbildungsmedien, das Qualitätsmanagement der Ausbildung sowie die Unterstützung der Geschäftsbereichsleitung in diesen Fachbereich.

Der Fachbereich Zivilschutz deckt den gesamten Kernprozess des Zivilschutzes ab. Dies beinhaltet das Personelle Zivilschutz mit der Rekrutierung der AdZS und der Genehmigung von Zivilschutzeinsätzen, der Ausbildung der Zivilschutzinstruktor/innen, den Fachausbildungen im Zivilschutz auf nationaler Ebene, die Steuerung und Überwachung der Schutzbauten sowie die Koordination und Beschaffung des Zivilschutzmaterials.

Im Fachbereich Ausbildung Bevölkerungsschutz werden die Führungsorgane, die Führungsunterstützung und die Zivilschutzoffiziere auf nationaler Ebene ausgebildet. Weiter sind der Betrieb der Schulungsanlagen für die Kommunikationssysteme des Bundes sowie die entsprechenden Ausbildungen Aufgabe dieses Fachbereichs. Zudem werden die Durchführung von Übungen im Verbund mit den Partnern im Bevölkerungsschutz durch diesen Fachbereich sichergestellt.

Der Fachbereich Seminarzentrum stellt den Betrieb und Unterhalt des Eidgenössischen Ausbildungszentrums in Schwarzenburg (EAZS) sowie die administrative Planung und Verwaltung des Kurswesens von internen und extern Kunden sicher.


Bundesamt für Bevölkerungsschutz BABS Geschäftsbereich Zivilschutz und Ausbildung
Kilchermatt 2
CH-3150 Schwarzenburg
Tel.
+41 58 469 38 11

E-Mail

Bundesamt für Bevölkerungsschutz BABS

Geschäftsbereich Zivilschutz und Ausbildung
Kilchermatt 2
CH-3150 Schwarzenburg