Der Geschäftsbereich Ausbildung

Kompetenzzentrum Ausbildung Bevölkerungsschutz Bund

Der Geschäftsbereich Ausbildung des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz BABS ist das „Kompetenzzentrum Ausbildung Bevölkerungsschutz Bund“. Kernkompetenzen liegen in der Erarbeitung von Reglementen und Ausbildungsunterlagen sowie bei der Durchführung von Ausbildungen.

Ausbildung Lehrpersonal

Mit der Lehrpersonalausbildung erhält das haupt- und nebenamtliche Lehrpersonal der Kantone das Rüstzeug für seine spätere Tätigkeit. Ausgebildet werden das Lehrpersonal für den Zivilschutz und die Führungsorgane. Das Lehrpersonal der anderen Partnerorganisationen hat die Möglichkeit, die Module zu besuchen. Nach dem erfolgreichen Absolvieren der verlangten Module können verschiedene Zertifikate erlangt werden.

Mitarbeit bei der Rekrutierung Armee / Zivilschutz

Die Rekrutierung für den Zivilschutz und die Armee wird gemeinsam auf den sechs Rekrutierungszentren Mels, Lausanne, Sumiswald, Windisch, Rüti ZH und Monte Ceneri durchgeführt. Für die Zuteilung der Schutzdiensttauglichen – ca. 6000 Personen pro Jahr – in die Grundfunktion sind die vom Geschäftsbereich Ausbildung fachtechnisch betreuten Rekrutierungsoffiziere des Zivilschutzes zuständig.

Ausbildung der Führungsorgane

Der Bund unterstützt die Kantone bei der Ausbildung der Führungsorgane. Dazu werden drei Führungskurse und ein Weiterbildungskurs zur Stabsarbeit angeboten. Auf Verlangen der Kantone besteht die Möglichkeit, Führungsausbildung vor Ort durchzuführen, in der Regel am Standort des auszubildenden Führungsorgans.

Ausbildung in der Führungsunterstützung

Kader und Spezialisten der Führungsunterstützung können in den Sachbereichen Lage, Telematik, ABC-Schutz und Logistische Koordination ausgebildet werden. Die Ausbildung im ABC-Schutz wird in Zusammenarbeit mit dem AC-Zentrum in Spiez angeboten. Die Kaderkurse für die Chefs Lage, Telematik, ABC-Schutz und Logistische Koordination sind für die Verantwortlichen in den Führungsorganen und für Führungsgehilfen der Partnerorganisationen gedacht.

Ausbildung im Sicherheitsnetz Funk der Schweiz (Polycom)

Im Kompetenzzentrum Ausbildung Polycom (KAP) werden die Anwender des Sicherheitsnetzes Funk Polycom im Umgang mit den Endgeräten und dem System vertraut gemacht. Zu den Kunden zählen die Polizei, die Militärische Sicherheit, das Grenzwachtkorps, das Gesundheitswesen, die Feuerwehr und der Zivilschutz.

Ausbildung von Kadern und Spezialisten im Zivilschutz und Kulturgüterschutz

Die Ausbildung der Zivilschutzkommandanten, der höchsten Funktionsträger im Zivilschutz, erfolgt in zwei einwöchigen Kursteilen im Eidgenössischen Ausbildungszentrum in Schwarzenburg EAZS. Angehende Chefs Kulturgüterschutz können den Kaderkurs für Kulturgüterschutz in den drei (Haupt-)Sprachregionen besuchen.

Betrieb des Eidgenössischen Ausbildungszentrums in Schwarzenburg EAZS

Der Betrieb des EAZS wird ebenfalls durch ein Team des Geschäftsbereichs Ausbildung sichergestellt. Zu den Aufgaben gehören das Sicherstellen der Kursadministration – vom Aufgebot bis zur Kursabrechnung sowie die Kursauswertung.


Bundesamt für Bevölkerungsschutz BABS Geschäftsbereich Ausbildung
Kilchermatt 2
CH-3150 Schwarzenburg
Tel.
+41 58 469 38 11

E-Mail


Kontakt drucken

Bundesamt für Bevölkerungsschutz BABS

Geschäftsbereich Ausbildung
Kilchermatt 2
CH-3150 Schwarzenburg

Karte ansehen