print preview

Zurück zur Übersicht Startseite


KGS Forum Nr. 40/2023

15.12.2023 | Kulturgüterschutz

Kulturgüterschutz im bewaffneten Konflikt

Bewaffnete Konflikte sind spätestens nach dem Einmarsch russischer Truppen in das Gebiet der Ukraine wieder kollektiv präsent in Europa. Kulturgüter werden im Krieg dabei seit jeher zur strategischen Demoralisierung und Enteignung der gegnerischen Partei gezielt zerstört oder geplündert. Das aktuelle Forum besinnt sich aus aktuellem Anlass auf die völkerrechtlichen Ursprünge des Kulturgüterschutzes und beleuchtetet sie unter verschiedenen Aspekten vor, während und nach einem bewaffneten Konflikt. Erfahren Sie unter anderem wie die US Army mithilfe einer Archäologin Kulturgüterschutz beübt, mit welchen Massnahmen Kulturgüter aus der Ukraine durch die Hilfe von Institutionen in der Schweiz gerettet werden konnten und wie die mutmassliche Zerstörung von Kulturgütern völkerrechtlich geahndet wird.

Dokumente


Zurück zur Übersicht Startseite