Der Geschäftsbereich Infrastrukturen

Zwei Fachbereiche

Der Geschäftsbereich Infrastrukturen des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz BABS umfasst die Fachbereiche Schutzbauten und Telematiksysteme. Diese erarbeiten gemeinsam mit den Kantonen Grundlagen, führen landesweite Planungs- und Koordinationsarbeiten aus und realisieren Projekte. Kernaufgaben sind die Sicherstellung der Werterhaltung der Schutzanlageninfrastruktur und die Projektkoordination für den Aufbau und die Sicherstellung der Einsatz- und Betriebsbereitschaft von Alarmierungs- und Telematiksystemen für die Behörden und Organisationen für Rettung und Sicherheit (BORS). Der Geschäftsbereich leitet die Geschäftsstelle der Eidg. Kommission für Telematik im Bereich Rettung und Sicherheit. Er unterstützt die Kantone, die Gemeinden, die Fachorgane des Bundes sowie die Industrie. Dabei stellt er auch den Wissenstransfer und die Vollzugsüberwachung sicher.

Telematiksysteme

Der Fachbereich Telematiksysteme steuert und koordiniert in enger Zusammenarbeit mit den BORS von Bund und Kantonen die Planung, die Realisierung, die Betriebsbereitschaft, den Werterhalt und die Weiterentwicklung des Sicherheitsnetzes Funk der Schweiz (Polycom). Zudem ist er zusammen mit den Kantonen für die Betriebsbereitschaft, den Werterhalt und die Weiterentwicklung des Systems für die Alarmierung der Bevölkerung (Polyalert) zuständig. Er ist verantwortlich für den Betrieb des Systems für die Information der Bevölkerung (Polyinform). Im Rahmen der Erneuerung von krisensicheren Führungs- und Einsatzkommunikationssystemen für Bund und Kantone koordiniert er die Vorhaben sicheres Datenverbundnetz (SDVN) mit dem Datenzugangssystem (Polydata) sowie das System drahtlose Breitbandkommunikation (dBBK).

Schutzbauten

Die technischen und administrativen Grundlagen für die Erstellung, die Optimierung und Werterhaltung der Schutzbauten werden durch den Fachbereich Schutzbauten erarbeitet. Er ist für die Prüfung und Genehmigung von Projekten für Schutzanlageninfrastruktur und Kulturgüterschutzräume zuständig und trägt die anerkannten Mehrkosten für Neubauten, Erneuerungen, Sicherstellung der Betriebsbereitschaft, Umnutzungen oder Rückbau. Er überwacht den baulichen Vollzug sowie die Sicherstellung der Betriebsbereitschaft der Schutzanlagen und Kulturgüterschutzräume in den Kantonen. Zudem ist er für die Genehmigung von Gesuchen zur Umnutzung oder Aufhebung von Schutzanlagen und Kulturgüterschutzräumen zuständig.


Bundesamt für Bevölkerungsschutz BABS Geschäftsbereich Infrastrukturen
Monbijoustrasse 51A
CH-3003 Bern
Tel.
+41 58 462 50 11

E-Mail


Kontakt drucken

Bundesamt für Bevölkerungsschutz BABS

Geschäftsbereich Infrastrukturen
Monbijoustrasse 51A
CH-3003 Bern

Karte ansehen